Pressemitteilung zur K leinen Anfrage 5439 der Abgeordneten Sven Werner Tritschler und Markus Wagner, AfD, „Ordnungswidrigkeiten und Strafverfahren im Kreis Herford gemäß CoronaSchVO

Sehr geehrte Damen und Herren, gem. der o.a. Kleinen Anfrage der AfD-Landtagsfraktion wurden im Kreis Gütersloh im Zeitraum von April 2020 bis April 2021 2471 Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung NRW festgestellt, 2308 Verfahren nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz eingeleitet und Bußgelder in Höhe von 305.247,48 € festgesetzt. Im Durchschnitt wurden also pro Weiterlesen…

WAHLUNTERLAGEN EINGEREICHT!

Seit Montag 18:00Uhr steht es fest: Die AfD geht bei den Kommunalwahlen 2020 im Kreis, sowie in Gütersloh, Harsewinkel, Steinhagen und Rheda-Wiedernbrück an den Start. Die Einreichung der Wahlvorschläge ist fristgerecht vorgenommen worden und die Vorabprüfung in allen Kommunen hat keine “systemrelevanten” Mängel ergeben. Dazu Alexander Alt (Gemeindeverbandssprecher der AfD Weiterlesen…

Der AfD Stadtverband Gütersloh reagiert auf die Schließung des Karstadt-Kaufhaus

Das Kaufhaus Karstadt schließt demnächst seine Türen. Auch an anderen Standorten werden Filialen des Unternehmens geschlossen. Der AfD Stadtverband Gütersloh bedauert diesen Schritt. „Wir stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kaufhauses solidarisch zur Seite und bieten uns für Gespräche mit der Belegschaft an.“, teilt der Sprecher des AfD Stadtverbands, Torsten Weiterlesen…

Zu der aktuellen Krisensituation im Landkreis Gütersloh im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Corona-Virus beim Unternehmen Tönnies

Die angeordnete Schließung der Kindertagesstätten und Grundschulen trifft die Familien besonders hart. Nach gerade einmal drei Tagen der Wiederaufnahme von Normalität werden alle aufkeimenden Hoffnungen auf den Wiedereinzug von Normalität zunichte gemacht. Der vermeintlich Schuldige ist dabei schnell lokalisiert: Tönnies. Es trifft zu, dass das Unternehmen durch sein Handeln dazu Weiterlesen…

Gütersloh – endlich ein sicherer Hafen

Nun soll also auch Gütersloh ein sicherer Hafen werden, auch für Klimaflüchtlinge. Mal abgesehen davon, dass tatsächlich Klimaflüchtlinge ins Klimakatastrophenland Deutschland flüchten wollen, soll nun ein sicherer Hafen die Aufnahme und die Bewirtung dieser Menschen sichern. Es verwundert nicht, dass die SPD, die Grünen und die Linken nicht satt werden Weiterlesen…