Gütersloh – endlich ein sicherer Hafen

Nun soll also auch Gütersloh ein sicherer Hafen werden, auch für Klimaflüchtlinge. Mal abgesehen davon, dass tatsächlich Klimaflüchtlinge ins Klimakatastrophenland Deutschland flüchten wollen, soll nun ein sicherer Hafen die Aufnahme und die Bewirtung dieser Menschen sichern. Es verwundert nicht, dass die SPD, die Grünen und die Linken nicht satt werden Weiterlesen…

Unterwegs für Europa

An vielen Tagen der vergangenen Wochen waren unsere Mitglieder mit den Werbefahrzeugen der AfD unterwegs. Unzählige Kilometer wurden zurückgelegt, um auch den letzten Winkel unseres schönen Kreises zu befahren. Hierbei hatten wir nicht nur eine schöne gemeinsame Zeit, sondern konnten auch mit Bürgern ins Gespräch kommen, denn eines steht fest: Weiterlesen…

Angriff am Elli-Markt Avenwedde Bhf

Täglich fluten brutale Übergriffe auf Wehrlose die Zeitungen, auf den Straßen Berlins tummeln sich unbehelligt 400 Anhänger bekannter nahöstlicher “Youtuber” und überall sprechen die “Spezialisten” über eine “Verrohung” der Gesellschaft, die zwar bekämpft und benannt werden soll, deren Ursprung aber ganz dezent Verleugnet wird. Es scheint einfach ein Phänomen zu Weiterlesen…

Die Gütersloher SPD und ihre Verbindungen

Was Verteidigungsministerin von der Leyen auf Bundesebene vormacht, kann auch die kommunale SPD im Kreis Gütersloh – Lebensgefährte als Büroleiter in Berlin bei der SPD oder auch Urkundenfälschung und Betrug bei den lokalen JUSOS. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt gegen Ex-JUSO-Chef Aliyar Korkmaz, Bruder der SPD-Bundestagsabgeordneten Elvan Korkmaz (ebenfalls aus Gütersloh). Weiterlesen…

Berlinreise mit Udo Hemmelgarn, MdB

Bei den anderen Parteien ist vieles bereits zum Alltag geworden. Doch für unsere neue Partei ergeben sich seit dem Einzug in den Bundestag viele neue Möglichkeiten auch die Basis an dem Geschehen in Berlin teilhaben zu können. Ein Beispiel hierfür sind politische Bildungsfahrten, wie sie Udo Hemmelgarn, MdB, aus unserem Weiterlesen…

Folgen der Massenimmigration bleiben nicht aus

Seit Beginn der Massenmigration 2015 musste auch der Kreis Gütersloh bei der Beherbergung von Einwanderern zum Teil weit über seine Strapazierfähigkeit  hinausgehen. So hörte man von lokalen Einzelhändlern von steigenden Diebstahlszahlen, die teilweise nicht mal verfolgt wurden, da man wusste, dass die Täter aus den nahegelegenen Asylzentren kamen, von tausenden Weiterlesen…